Rekordbeteiligung beim 5. Sportwelt-Lauf 2017

Geschrieben von Frank Hempel. Veröffentlicht in B2017

18 Kinder erhalten die begehrten Kids-Running-Cup-T-Shirts

Am vergangenen Mittwoch (06.12.2017) fand im Greifswalder Volksstadion der fünfte und letzte Lauf der diesjährigen Sportwelt-Laufcup-Serie statt. Mit 269 Teilnehmern, davon 75 Nachwuchsfußballern, fand dieser Lauf eine neue Rekordbeteiligung und war ein toller Abschluss des Laufjahres 2017.

Die meisten Läufer, und insbesondere die Kinder und Jugendlichen, drehten eine halbe Stunde ihre Runden. Vor allem die Kinder der Altersklassen 8-11 waren wieder mit großer Begeisterung dabei, wollten sie doch die entscheidenden letzten Punkte im HSG-Kids-Running-Cup (bestehend aus den fünf Sportwelt-Laufcupveranstaltungen und den vier Volksläufen der Region (dem Greifswalder Citylauf, dem Neuenkirchener Dorflauf, dem WGG-Lauf „Stark im Team“ sowie dem Fredrich-Gedenklauf in Lubmin)) sammeln.

DSC07367Insgesamt nahmen in diesem Jahr 42 Kinder an zwei Läufen und mehr teil. 18 Kinder konnten schließlich mindestens 70 Punkte vorweisen und wurden dafür mit den begehrten farbenfrohen Kids-Running-Cup-T-Shirts prämiert, die diesmal vom Clever-Fit Greifswald gesponsort wurden. Die beiden eifrigsten Nachwuchsläufer, Gian-Luca Trotzky und Matti Warnig, erreichten sogar 100 Punkte (der Citylauf zählt doppelt) und wurden mit Sonderpreisen von Sportwelt geehrt.

Aber auch für die Jugendlichen und Erwachsenen ging es diesmal noch um Einiges, galt es doch die letzten Punkte in der Gesamtwertung des Sportwelt-Laufcups zu sichern.

Den Halbstundenlauf gewannen diesmal Daniel Hingst (HSG, 8,45km) und Melanie Schur (5,85 km), den Stundenlauf Heiner Stark (HSG, 15,10 km) und Emma Fieter (GRC Hilda, 10,40 km).

Insgesamt 29 Paare waren gemeinsam eine halbe Stunde unterwegs. Das schnellste Frauen-Team waren Merle Zimmermann (HSG) und Janne-Marie Karbe, die schnellsten Männer Paul Wendt und Moritz Wendt (SV Gützkow). Bestes gemischtes Paar waren die beiden HSG-Läufer Ilka Jäkel und Jens Bertram.

Sieben Paare kämpften eine ganze Stunde um eine möglichst weite Distanz. Die Siegerinnen Britta Rossow und Laura Harms (HSG) schafften 14,35 km und kamen damit sogar weiter als das beste Männerpaar (Marco Düwel und Olaf Lorenz vom HSG Radsport, 14,2 km). Das gemischte Paar Anke Röhl  und Martin Klage, beides HSG-Läufer, schaffte allerdings die weiteste Distanz des Abends und konnte sich nach 15,80 km über einen weiteren Sieg freuen.

Vor Ort wurden zunächst nur die Sieger des 5. Laufes der Sportwelt-Laufcup-Serie geehrt. Die Siegerehrung für die Sportwelt-Laufcup-Gesamtwertung mit der Übergabe der Pokale findet gemeinsam mit der Siegerehrung für den HSG-Straßenlaufcup am 13.12. um 18:00 Uhr im Gesundheitszentrum Greifswald im Karl-Liebknecht-Ring 26 gegenüber vom Volksstadion statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok