Starker Auftakt ins Wettkampfjahr 2018

Geschrieben von Manuela Germans. Veröffentlicht in B2018

Dass die jugendlichen Leichtathleten der HSG Uni Greifswald über die Feiertage sehr fleißig trainiert haben zeigten sie mit grandiosen Leistungen bei traditionellen Gerhard Schlegel Gedenksportfest in Berlin.

Lennard VoigtFür die wertvollste Leistung aus Sicht der Hansestädter sorgte der 17-jährigen Lennard Voigt im Dreisprung. Gleich im ersten Versuch setzte er den perfekten Hopp-Stepp und Jump in die Grube und landeten bei sensationellen 13,96m. Soweit ist Lennard noch nie gesprungen. Damit liegt er zurzeit auf dem zweiten Platz der Deutschen U 20 Bestenliste und sogar auf Platz 5 bei den Männern! Auch wenn dies sicherlich nur eine Momentaufnahme ist, kann Lennard darauf sehr stolz sein.

Seinen ersten Dreisprungwettkampf nach 2 Jahren Pause absolvierte sein Trainingskamerad Tom Fischer. Mit sehr guten 12,71m belegte er den 2. Platz-

Die erfolgreiche Bilanz im Dreisprung setzte Vivien Wagner fort. Trotz schwieriger Trainingsbedingungen im Winter zeigte sie mit 11,51m ein tolles Ergebnis und belegte mit dieser Weite den 3. Platz. Ganz oben auf dem Treppchen landete Vivien in der Weitsprungkonkurrenz. Mit sehr guten 5,27m war sie an diesem Tag nicht zu schlagen.

In der gleichen Konkurrenz konnte auch Lisa Germans überzeugen. Leider klappte an diesem Tag der Anlauf nicht so wie gewünscht. So hat Lisa viele ausgezeichnete Sprünge leicht übertreten. Mit 4,98m war es der einzige gültige Sprung an diesem Tag. Lisa beendete den Wettkampf auf dem 3. Platz.

DSC 0406In ausgezeichneter Form präsentierten sie die jugendlicher Sprinter unserer Abteilung. Das Staffelquartett Greta Gebhardt, Nele Strack, Fiona Hammerschmidt und Sonja Kricheldorf zeigten nach einem sehr langen Wettkampftag ein hervorragendes 4 x 200m Rennen. Nach 1:48,58 min blieb die Uhr stehen. Damit blieb das Quartett nur 0.5 s über der Qualifikationszeit zu den Deutschen Jugendmeisterschaften Ende Februar in Halle (Saale). Dies sollte den jungen Sprinterinnen hoffentlich in einem der nächsten Wettkämpfe gelingen.

Fiona Hammerschmidt und Greta Gebhardt zeigten sich über 60m Hürden technisch stark verbessert und sprinteten jeweils neue persönliche Bestleistungen. Im Endlauf trennte beide lediglich eine hundertstel Sekunde! Greta belegte mit 9,66s den tollen zweiten Platz vor Trainingskameradinnen Fiona.

Nun gilt es für alle die tolle Form zu konservieren um bei den bevorstehenden Landesmeisterschaften ähnlich erfolgreich abschneiden zu können.

Mehr Bilder gibt es hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok