Vanessa sprintet in Rekordzeit zur DM

Geschrieben von Manuela Germans. Veröffentlicht in B2017

Weite Wege legen zur Zeit unsere Leichtathleten zurück, um sich mit den Besten Deutschlands zu messen. Am letzten Wochenende ging die Reise nach Leverkusen zu den Deutschen U 23 Meisterschaften.

Groß war die Aufregung vor allem bei den Staffelmädels. Denn für Lisa Germans und Pia Laureen Link waren es die ersten Deutschen Meisterschaften überhaupt. Beide meisterten diese Herausforderung gemeinsam mit Nele Strack und Vanessa Hammerschmidt hervorragend. Mit sehr guten 49,22s sprintete das Quartett einen neue Saisonbestleistung und belegte mit dieser Zeit den 11. Platz. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, da Lisa die einzige Juniorin in diesem Quartett ist und die anderen 3 Mädels Anfang August in Ulm bei den Jugendmeisterschaften noch startberechtigt sind.

Vanessa HammerschmidtEinen fantastischen 100m Hürden Wettkampf absolvierte die 18-jährige Vanessa Hammerschmidt. Im Vorlauf sprintete Nessi zu ausgezeichneten 14,11s. Um 1 Hundertstel Sekunde verpasste die Sprinterin damit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen in Erfurt.

Nun war der Ehrgeiz noch größer dieses Ziel im Finale zu erreichen. Da Leverkusen leider nur 6 Bahnen hat rutschte Nessi als 7. der Vorläufe als Zeitschnellste gemeinsam mit Sarah Hannemann in das B Finale. In diesem puschten sich beide Athletinnen und blieben bis zur Ziellinie gleich auf. Auch das Zielfoto konnte keinen Sieger fest machen. Groß war der Jubel als beide Hürdensprinterinnen auf die Zeitanzeige schauten. 13,95s!!!! Was für eine Zeit. Nun war die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften geschafft und ein neuer Greifswalder Rekord aufgestellt. „ Das ist der Wahnsinn, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“ sprudelte es aus Nessi heraus.

Noch größer war die Überraschung, als am Montag Vormittag der Bundestrainer bei ihr anrief und sie zur Juniorengala nach Mannheim einlud. „Das ist unglaublich, ein großer Wunsch geht damit in Erfüllung“ war die erste Reaktion nach dem Telefonat. Bei der diesjährigen Juniorengala sind 19 Nationen am Start, bei der die Startplätze für die U 20 EM im italienischen Grossetto vergeben werden.

Wir wünschen Nessi viel Erfolg und Spaß.

Foto: footcorner / Dirk Fußwinkel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok