Frank Hempel „entführt“ zwei Berlin/Brandenburger Landesmeistertitel an die Küste

Geschrieben von Webmaster. Veröffentlicht in B2017

Am vergangenen Sonntag (21.05.) starteten schließlich auch die älteren Athleten der Altersklassen 35+ der Abteilung Leichtathletik der HSG Uni Greifswald in die Freiluftsaison 2017. Frank Hempel (AK M45) nutzte die Landesmeisterschaften von Berlin und Brandenburg in Rathenow, die auch für andere Landesverbände offen waren, für eine erste Standortbestimmung und stand dabei zweimal ganz oben auf dem Treppchen.

Damit verteidigte Frank zwei seiner Landesmeistertitel aus dem Vorjahr.

oBBM2017 Rathenow 1Die ersten Startschüsse der Meisterschaften fielen für die 100m- Sprinter. Trotz Problemen beim Start konnte Frank rasch in Führung gehen und bis zur Ziellinie einen deutlichen Vorsprung auf den Rest des Feldes heraussprinten. Die Uhr blieb bei 12,25s stehen. „Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis die elektronische Startanlage und ich Freunde werden“, kommentierte er seinen Lauf. „Mit dieser Zeit bin ich letztes Jahr auch in die Saison eingestiegen – also kann ich damit ganz zufrieden sein“, so Frank weiter.

Nur knapp 90 Minuten später galt es dann für die Sprinter die halbe Stadionrunde zu bewältigen. Diese Läufe wurden in gemischten Altersklassen ausgetragen, sodass Frank mit Stephan Schönberg (SC Potsdam) einen schnellen Konkurrenten „im Nacken“ hatte. Auf den ersten 100m der Startkurve gab es daher einen tollen Zweikampf zwischen den beiden, nicht zuletzt auch, weil Frank beim ersten 200er der Saison etwas Probleme mit dem engen Radius der Bahn 2 hatte. Auf der Zielgeraden konnte sich Frank dann schließlich doch absetzen und den Lauf mit 24,86s gewinnen. „Das hat Spaß gemacht!“ - so der Kommentar der Sprinter beim Abklatschen hinter der Ziellinie.

Nach den Landesmeisterschaften der Altersklassen-Leichtathleten der drei Nordländer am kommenden Wochenende in Flensburg wird Frank im Juni auch wieder die 400m-Stadionrunde in Angriff nehmen, auf die er in Rathenow noch verzichtete. Mit zwei Goldmedaillen und einem gelungenen Auftakt in eine lange Saison konnte er jedoch zufrieden wieder nach Haus fahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok