HSG Leichtathleten mit tollem Jahresabschluss

Geschrieben von Manuela Germans. Veröffentlicht in B2012

Überaus erfolgreich beendeten die 14- und 15-jährigen Leichtathleten der HSG Uni Greifswald das Sportjahr 2012. Der SC Neubrandenburg hatte zum traditionellen Weihnachtssportfest geladen und die Greifswalder nutzen dies noch einmal, um ihr großes Leistungsvermögen unter Beweis zu stellen.

Vanessa HammerschmidtErneut in Top Form präsentierte sich die 14-jähige Vanessa Hammerschmidt. Mit zweimal Platz 1 und einmal Platz 3 war sie eine der erfolgreichsten Starterinnen an diesem Tag. Über die 60m Hürden konnte Vanessa im Vorlauf ihr Potential ausschöpfen und zeigte einen fehlerfreien Lauf. Zum ersten Mal blieb die junge Athletin unter der 9- Sekunden- Marke und qualifizierte sich in imponierenden 8,98s für den Endlauf. In diesem unterliefen ihr zwei kleinere technische Fehler, sodass sie den Endlauf zwar gewann, aber mit der Zeit nicht ganz zufrieden war.

Im gleichen Finale konnte ihre Vereinskameradin Sally Sindermann mit neuem Hausrekord von 9,64s und dem vierten Platz beeindrucken. Beide Athletinnen qualifizierten sich ebenfalls unter 60 Starterinnen für das Finale über die 60m. Als eine der Sieganwärterinnen gehandelt war Vanessa die Nervosität vor dem Finale deutlich anzumerken. So lieferte sie sich bis ins Ziel ein Hartes Duell mit ihrer Dauerrivalin Wiebke Griphan aus Ribnitz Dahmgarten. Überraschend konnte Vanessa dieses Duell hauchdünn für sich entscheiden. Mit prächtigen 7,93s knackte Vanessa zum ersten Mal die magische 8 Sekunden Marke für Sprinterinnen. Sally belegte mit ausgezeichneten 8,37s den 8. Platz.

 

Aylin EdelsteinZu Platz drei reichte es für Vanessa im Weitsprung. Mit neuer Bestmarke (5,27m) ersprang sie den dritten Platz. Mit glatt 5,00m belegte Sally unter 40 Teilnehmerinnen einen sehr bemerkenswerten 7. Platz.

Ein Ausrufezeichen setzte die erst 13.jähirge Mara Häusler in der Konkurrenz der 14-jähigen Mädchen im Hochsprung. Mara übersprang fabelhafte 1,55m und sicherte sich mit dieser neuen persönlichen Bestleistung den zweiten Platz.

Bei den 15-jährigen Mädchen überzeugte Aylin Edelstein mit zweimal Platz zwei. Über die 60m Hürden steigerte sich Aylin auf achtbare 9,87s und sicherte sich damit die Podestplatzierung. Auch wenn Aylin mit den gestoßenen 10,51m in der Kugelstoßentscheidung nicht ganz zufrieden war, stimmte sie der zweite Platz zum Jahresabschluss versöhnlich. Völlig überraschend konnte die gleichaltrige Darlyn Denz die Weitsprungkonkurrenz zu ihren Gunsten entscheiden. Mit sehr guten 5,07m war sie an diesem Tag nicht zu schlagen. 1,50m im Hochsprung sicherten Laura Feix den zweiten Platz.

 

Frieder ScheuchnerIn ähnlich phänomenaler Form präsentierte sich der 13-jährige Frieder Scheuschner in den Konkurrenzen der 14-jährigen Jungen. Im Hochsprung konnte Frieder mitgroßartigen 1,60m glänzen und belegte mit dieser Höhe den zweiten Platz. Die gleiche Platzierung ersprintete sich der 13-jähirge über die 60m Hürden. Mit sehr guten 9,78s stellte er einen neuen Hausrekord auf. Der gleichaltrige Christoph Peth zeigte sein gewachsenes Leistungsvermögen im Kugelstoßen. Er stieß das 4kg schwere Gerat auf beeindruckende 9,35m und erkämpfte sich damit Platz 4.

Bei den 15-jährigen Jungen überzeugte Justin Diekelmann über die 800m. Er absolvierte die 4 Hallenrunden in hervorragenden 2:09,16 min und war mit dieser Leistung von der Konkurrenz nicht zu schlagen.

Mit neuer persönlicher Bestleistung beendete der gleichaltrige Yannick Voigt die Entscheidung im Weitsprung. Bis zum Ende konnte keiner der Konkurrenten die gesprungenen 5,70m toppen und so sicherte sich Yannick den begehrten Weihnachtsmann für den Tagessieg. Auch wenn es für Tim Häusler im Hochsprung nicht ganz zu einem Podestplatz reichte, kann sich der junge HSG Athlet über die übersprungenen 1,65m freuen.

Mehr Bilder gibt es hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok