HSG- Leichtathleten im Medaillenrausch

Geschrieben von Manuela Germans. Veröffentlicht in B2012

Dave Genetzky erfolgreichster Teilnehmer der Titelkämpfe

5 x Gold, 4 x Silber und 4 x Bronze, das ist die herausragende Bilanz der Teilnehmer der HSG Uni Greifswald bei den Landestitelkämpfen der U 16.

Dave GenetzkyDer 15-jährige Dave Genetzky avancierte mit 4 x Gold und 1 x Silber zum erfolgreichsten Starter bei den Meisterschaften. Mit 5 Starts absolvierte Dave an diesem Tag ein Mammutprogramm. Alle seine Einzelstarts konnte er an diesem Tag erfolgreich und mit der Goldmedaille beenden. Mit neuem Hausrekord von 1,80m überquerte Dave beim Hochsprung eine fantastische Höhe. Auch im Weitsprung gelang ihm mit 6,33m eine überragende Weite. Im Dreisprung blieb er mit ausgezeichneten 13,19m nur 3cm unter seiner eigenen Bestmarke. Ebenfalls nicht zu bezwingen war der 15-jährige über die 60m Hürden. In sehr guten 8,70s absolvierte er das Finale. Die Silbermedaille erkämpfte er sich gemeinsam mit seinen Vereinskameraden Tim Häusler, Justin Diekelmann und Yannick Voigt in der Entscheidung über 4x 200m. Mit 1:43,06 min. lief das Quartett eine durchaus ansprechende Zeit.

Tim Häusler sicherte sich in seinem ersten Dreisprungwettkampf in der AK 15 eine Silbermedaille. 11,33m standen am Ende als neue Bestleistung im Protokoll. Der gleichaltrige Justin Diekelmann zeigte sein Talent für die 800m. Nach vier Hallenrunden und der tollen Zeit von 2:14,65 min. sicherte sich Justin die Bronzemedaille.

Knapp an einer Medaille scheiterte der 15-jährige Yannick Voigt. Im Finale über 60m Hürden sprintete er in tollen 9,44s auf den vierten Platz. Platz 6 und neuer Hausrekord im Weitsprung ( 5,44m ) unterstreichen seine derzeit tolle Form.

Vanessa Hammerschmidt Die Mädchen der HSG standen ihren Vereinskameraden an diesem Tag in nichts nach. Einen spannenden Kampf gab es für Vanessa Hammerschmidt in der AK 14 über die 60m Hürden. In neuer Bestzeit von 9,14s sicherte sie sich den zweiten Platz. Gleichzeitig verbesserte Vanessa den Greifswalder Rekord der AK 14. Völlig überraschend war das Ergebnis über 800m für Vanessa. Eigentlich nur als Testlauf gedacht zeigte Vanessa, welch ein Kampfgeist in ihr steckt. Überraschend konnte Sie in den Kampf um die Medaillenvergabe mit eingreifen. Nach sensationelle 2:32,32 min erreichte sie das Ziel und belegte den überragenden dritten Platz.

Überzeugen konnte auch die erst 13-jährige Mara Häusler. Sie stellte sich erfolgreich der ein Jahr älteren Konkurrentinnen im Hochsprung. Mit ausgezeichneten 1,50m sicherte sich Mara den Bronzerang. Die 15-jährige Darlyn Denz ersprintete sich im Finale über 60m Hürden den dritten Platz. Mit den erreichten 9,46s war Darlyn an diesem Tag nicht ganz zu frieden. Im Dreisprung setzte Darlyn die gute Tradition der HSG Uni fort. Mit sehr guten 10,35m war Darlyn an diesem Tag nicht zu schlagen. In der gleichen Konkurrenz absolvierte Maria Völker ihren ersten Dreisprungwettkampf überhaupt. Gleich im ersten Versuch gelang ihr mit 10,14m eine für sie fantastische Weite und bis zum Ende blieb Maria damit auf dem Silberrang. Nur um Zwei Zehntel Sekunden verpasste das HSG Staffel Quartett eine Medaille. Laura Feix, Darlyn Denz, Vanessa Hammerschmidt und Maria Völker absolvierte die 4 x 200m in sehr guten 1:53,67 min und belegten den vierten Platz.

Weitere ausgezeichnete Ergebnisse:

	Aylin Edelstein		W 15		4. Platz	Kugelstoßen ( 9,63m )
			 			        6. Platz	60m Hürden ( 9,90s )
	Darlyn Denz		W 15		5. Platz	60m ( 8,37s )
	Frieder Scheuschner   M 14		5. Platz	60m ( 8,29s )
						        6. Platz	60mHürden ( 10,42s )
	Tim Häusler		M 15		5. Platz	60m Hürden (9,66s)
						        4. Platz	Hochsprung ( 1,60m )
	Karl Thoms		M 15		5. Platz	800m (2:24,23 min. )
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok