HSG Laufgruppe übergibt Spendengelder auf Kinderkrebsstation

Geschrieben von Stefan Barthel. Veröffentlicht in B2012

Nach mehreren Terminabstimmungen wurden nun endlich am 28.12.2012 Spendengelder der Abteilung Leichtathletik Triathlon der HSG Uni Greifswald, die beim 11. Sebastian Fredrich Gedenklauf eingeworben bzw. von den Startgebühren bereitgestellt wurden, auf der Greifswalder Kinderkrebsstation übergeben.

Während Simone Eichhorst und Stefan Barthel dies schon mehrfach vollzogen haben, war es für Hans Magnus Holzfuß und Mayk Lange etwas Neues und Emotionales. Schwester Dagmar, die die 600,80€ Spende dankend entgegennahm, führte die HSG Abordnung durch die Station. Sie berichtete auch über die Aktion "Hand in Hand für Norddeutschland", wo auch die Greifswalder Kinderkrebsstation vertreten war und mehrfach in den Medien vorgestellt wurde. Sicherlich wird die Greifswalder Kinderkrebsstation von den Spendengelder etwas für ihre Vorhaben/Projekte erhalten.

Größtes Vorhaben ist das Elternhaus, was in der Nähe der Klinik entstehen soll, wo es nicht nur um Gelder sondern auch um ein Grundstück oder eine Immobilie geht. Auch das Projekt Mutkette wurde erklärt und vorgestellt, mit dem den Kindern Mut gemacht wird und ihre Tapferkeit gelobt wird. Mit der Mutkette wird u.a. jeder Behandlungsschritt in Form von unterschiedlichen Perlen zu einer oft mehrere Meter lange Kette, der Mutkette, zusammengefügt.

Die HSG Spendengelder werden ausschließlich für den Freizeitbereich eingesetzt, um den Kindern diesen Bereich so angenehm und sinnvoll wie möglich zu gestallten. Auch die HSG Kanuten haben Unterstützung für den Freizeitbereich auf der Kinderkrebsstation für den Sommer 2013 zugesichert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok