Erfolge für Greifswalder Altersklassen-Leichtathleten bei Landesmeisterschaften in Hamburg

Geschrieben von Frank Hempel. Veröffentlicht in B2012

Bei den diesjährigen Landeshallenmeisterschaften der Senioren (Altersklassen 30 bis 75), die traditionell gemeinsam mit den Leichtathleten Hamburgs und Schleswig Holsteins ausgetragen werden, konnten die Athletinnen und Athleten der HSG Universität Greifswald mit einer Reihe von Siegen, vorderen Platzierungen und guten Leistungen glänzen.

Jeannette DenzJeannette Denz (W35) war in der Hamburger Leichtathletikhalle die erfolgreichste Starterin und der jungen Senioren aus Greifswald. Zuerst stellte sie sich der Konkurrenz über die kurze Sprintdistanz. Über 60 m belegte sie mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,66 s den 1. Platz. Dieses Bravourstück gelang ihr auch über die Hallenrunde (200m). In Jeannettes zweiter Spezialdisziplin, dem Kugelstoß, tat sie sich dagegen etwas schwerer. Im letzten Versuch steigerte sie sich auf 9,70m und verpasste den dritten Sieg nur um 7 cm.

Ähnlich erfolgreich war auch Anja Otto. Sie siegte im Kugelstoßen ihrer Altersklasse (W40) mit 7,48 m. Im Weitsprung machte es Anja hingegen ungewollt spannend. Nach mehreren ungültigen Versuchen sprang sie mit 3,52m zu einer neuen persönlichen Bestleistung und nur knapp am Podest vorbei.

Das erfolgreiche Abschneiden der Greifswalder Frauen wurde durch Anke Stutz (W45) komplettiert. Nach einem 5. Platz über die 60 m in ansprechenden 9,61 s konnte sie beim Weitsprung gleich im ersten Versuch 4,02 m springen. Diese Weite reichte ihr, um sich bei der Siegerehrung die Urkunde für Rang 3 abzuholen.

Frank HempelDas Abschneiden der HSG-Männer war ähnlich gut, auch wenn es bei ihnen nicht zu einem Sieg reichte. Die sportlich besten Resultate brachte Dr. Frank Hempel (M40) auf den beiden Sprint-Distanzen. Nach einem schwachen Start im 60 m-Finale und einer furiosen Aufholjagd kam er nach 7,69 s nur knapp hinter dem letztjährigen deutschen Seniorenhallenmeister ins Ziel. Wie im Kurzsprint verbesserte Frank auch über die 200m seine Saisonbestleistung auf jetzt 24,48s. Als Zweitplatzierter musste er sich nur knapp dem Serien-Landesmeister Alexander David von der TSG Bergedorf geschlagen geben. Mit diesen beiden Zeiten ist Frank recht optimistisch in Hinblick auf ein gutes Abschneiden bei den am ersten März-Wochenende in Erfurt stattfindenden Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften.

Nicht so gut lief es dagegen für Stefan Denz (M35). Nach einer Verletzung gleich zu Beginn im 60m-Sprint hatte er bei seiner Parade-Disziplin, dem Kugelstoß, mit Fußproblemen zu kämpfen. So konnte er die 7,26 kg schwere Kugel nur auf 8,28 m wuchten, was Platz 5 bedeutete. Bemerkenswert war hier, dass die drei Podestplatzierungen in dieser Altersklasse alle jeweils an Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern gingen. Die Senioren-Leichtathletik nimmt im ganzen Land, aber auch in Greifswald, aktuell einen großen Aufschwung, was sich auch in der Anzahl der Starter aus dem Land in Hamburg niederschlug. Jeder, der gerne nicht nur Laufen sondern auch Sprinten, Springen und Werfen möchte kann sich gerne dem Kreis der Altersklassen-Leichtathleten der HSG anschließen.

Mehr Bilder gibt es hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok